Erstmal beim Testschwimmen den Neo anpellen und sich dann damit zwei Stunden ins nächste Café setzen. Denn mit einem neuen Neo verhält es sich genauso wie mit neuen Skischuhen: Erstmal anprobieren und gucken ob er gut sitzt. Und das macht man nicht etwa im Wasser, sondern trocken – oder probiert ihr eure neuen Skischuhe direkt auf der Piste aus?! Seht ihr?!?!

Also, seid euch nicht zu schade oder zu stolz. Pellt euch in den Probe-Neo und setzt euch ein bis zwei Stunden in ein Café. Aufstehen und ein paar Kniebeugen machen sind dabei natürlich sehr erwünscht. Ihr gebt so viel Geld für die Schwimmpelle aus, da wollt ihr doch sicher sein, dass das Ding passt. Bei der Gelegenheit kann auch gleich die neue Schwimmbrille probegetragen werden! Funktioniert natürlich am besten mit dunklen Gläsern bei knalle Sonnenschein!

Außerdem: Früher hat man seine Cowboystiefel (Mantaletten) per Urin passend gemacht… das klappt auch ganz wunderbar beim Neo-Trocken-Test! Macht man ja ohnehin ;-) Früher oder später!

Wer’s ganz genau nimmt, kann auch ne Runde mit dem Neo schwimmen gehen… aber übertreiben muss man’s ja auch nicht!

Alterverwalther

Hendrik ist Vorzeigeathlet mit Hang zum Danebenbenehmen! In eine glitzerne Badehose gekleidet mischt er gerne Wettkämpfe auf! Ob neben oder auf der Strecke ist dabei wurscht!

2 Antworten

  1. Captain sagt:

    @Pic 5: Neo zu eng? Nicht das es zum Blutstau kommt… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.