Wer als wahrer Triathlet so richtig was auf sich hält, muss dies unbedingt und bei jeder Gelegenheit durch weitreichendes Wissen um den Profizirkus zur Schau stellen! Hierbei ist jedoch einiges zu beachten:

Die jeweilige Geschichte kommt umso interessanter rüber, je unbekannter der Profi ist, über den man etwas zu berichten weiß. Es gilt also das Gesetz des umgekehrten Coolness-Abriebs!

Des Weiteren schmälert das Nennen von Nachnamen den Impact auf die Zuhörer um Größenordnungen! Es soll also idealerweise stets nur von Thomas, Mike, Andy und Nils gesprochen werden, um den Rezipienten zu suggerieren, man kenne sich schon von Kindesbeinen an, hat gemeinsam die Sandkiste umgegraben und, wäre man durch seinen grenzenlosen Intellekt nicht zu höherem bestimmt gewesen, hätte man es selber zum Triathlon-Profi gebracht. Eigentlich hat man dem beim Vornamen genannten sowieso ja erst höchstselbst die Kunst des Dreikampfes nahegebracht, so dass dessen schillernder Nimbus jetzt und hier beim aufgeregten Geschichten-Rausgehaue und Name-Dropping gefälligst auch auf den Erzähler abzufärben hat!

Erklärtes Ziel soll sein, durch das Nennen möglichst vieler Vornamen seinen Zuhörern nicht einfach nur glaubhaft zu machen, man kenne jeden im Triathlon-Zirkus, sondern gehöre richtiggehend dazu… man spielt in derselben Liga, man telefoniert wöchentlich, man ist quasi der Zirkusdirektor! Je fragender die Blicke der lauschenden und je angestrengter deren Versuche, zu zeigen, sie wüssten gaaanz genau, um wen es gerade geht, desto besser!

In Wahrheit hat man den 27. des Ironman Hawaii 2001 irgendwann mal in der Lobby des Race-Hotels in Hoyerswerda mit seinem Bike-Koffer überfahren, aber trotzdem wird man nicht müde, ihn bei jeder und wirklich jeder Gelegenheit zu nennen, zu grüßen und ihm granatenmäßig auf die Kette zu gehen, wenn man vor dem Start beim Frühstück nochmal hingeht und unbedingt Autogramm und Foto haben will…

Bundeskassner

Ulli ist typischer Triathlet: Kann alles ein wenig, aber nichts richtig! Deshalb lehnt er sich am liebsten mit einem Käffchen zurück und lästert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.